Latexmatrazen Ratgeber

Ein Sprichwort heißt: “Wie man sich bettet liegt man.” Besonders wichtig für einen erholsamen Schlaf ist die richtige Matratze. Im Latexmatratzen Ratgeber wird der Kaltschaum unter die Lupe genommen. Doch was ist Kaltschaum genau? Kaltschaum besteht zu 2/3 aus Polyolen und 1/3 aus Isocyanaten. Es ist ein robustes und zugleich langlebiges Material, was bestimmt von großem Vorteil ist. Der sogenannte Bio-Kaltschaum wurde sogar streng auf Schadstoffe geprüft. Latexmatratzen gibt es in den unterschiedlichsten Härtegraden. Ihr Material besteht aus Rohöl. Nahezu geruchlos ist sie noch dazu. Dieser Aspekt ist besonders für Allergiker sehr sehr wichtig. In verschiedenen Latexmatrazen Tests werden Sie auf ihre Belüftung getestet, z.b. von Stiftung Waren Test. Fazit: gute Belüftung. Ebenso weist sie eine gute Flächenelastizität auf. Im großen und ganzen kann man Kaltschaummatratzen durchaus empfehlen. Wichtig ist jedoch zu beachten, wie die gesundheitliche Verfassung des Matratzensuchenden ist. Denn welche für den einen gut ist, kann für den anderen sehr schlecht sein. Zu empfehlen wäre auch bevor man in eine Matratze investiert, vorher einen Allergie Test zu machen. Denn oftmals sind Allergien nicht bekannt, die dann eventuell zum Vorschein treten. Am Ende hat man dann statt einen ruhigen Schlaf, schlaflose Nächte.

Produkt Zum Bericht
SUENO Latex-Matratze LT.1
SUENO Latex-Matratze LT.1
Malie Latexmatratze Bio Fema 1016246804
Malie Latexmatratze Bio Fema 1016246804
Dunlopillo Natura 1600 Natur-Latex-Matratze
Dunlopillo Natura 1600 Natur-Latex-Matratze
€585,38 Angebot auf
Ravensberger LATEXCO Latexmatratze ÖKO-TEX Latex
Ravensberger LATEXCO Latexmatratze ÖKO-TEX Latex
€238,80 Angebot auf

Latexmatrazen Test für einen besseren Schlaf – So testen Sie ihre MatratzeSUENO Latex-Matratze LT.1 H2

Nachteile gibt es überall

Nicht überall gibt es nur Vorteile. Wo Vorteile sind, sind auch Nachteile. Dies gilt auch für die beschriebenen Kaltschaummatrazen. Solche Matratzen eignen sich nur für Menschen ohne gesundheitliche Probleme. Wenn man aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen eine leichtere Matratze benötigt, sollte man nicht an die Latexmatratzen denken. Bei verschiedenen Latexmatratzen Tests wurde ebenfalls herausgefunden, dass die Elastizität von diesen Matratzen stark vom Raumgewicht abhängt. Das bedeutet das wenig Raumgewicht einen schlechten Liegekomfort bietet.

Hat man sich für eine Latexmatratze entschieden, so sind beim auspacken Zuhause wichtige Maßnahmen zu beachten. Geruchsallergiker, sollten die Matratze nicht im Schlafzimmer auspacken. Während des auspackens sollte der Raum gut belüftet sein. Und bevor man die Matratze in das Bett legt, sollte sie einige Stunden gut durchgelüftet werden. Latexmatratzen Tests haben z.B. eine nahezu geruchlose Matratze ergeben, trotzdem ist zu beachten das durch die Lagerung eventuell Gerüche entstehen können. Diese verschwinden aber bei guter Belüftung sehr schnell. Damit dem gesunden erholsamen Schlaf nichts mehr im Wege steht oder riecht.

Matratzen Test Januar 2017